Schlagwort-Archiv: Google

Ein Brief an Youtube

Liebe Herr und Frau YouTube,

ich bin ja ein gro­ßer Fan von Ihnen. Nur: Was Sie mir mit die­ser Nach­richt, die ich heute, den 26. Juli, um 0.25h auf Ihrem Por­tal www.youtube.com ent­deckt habe, sagen wollten,verstehe ich ein­fach nicht. Dabei würde ich es wirk­lich gerne.

Youtube und das kleine Kommunikationsproblem

Einer­seits habe ich das leise Gefühl, dass Sie die fal­sche Über­set­zungs­soft­ware benutzt haben. Da emp­fehle ich Ihnen doch gerne Ihren eige­nen Google-​​Translator. Der ist sogar kos­ten­los. Und warum ande­rer­seits Ihr Hin­weis erst heute kommt — und dies gerade in Zei­ten, wo so sehr auf Aktua­li­tät Wert gelegt wird -, das wer­den Sie mir sicher­lich doch erklä­ren kön­nen. Oder habe ich etwas ver­passt? Das würde mich als Fan natür­lich ganz ganz trau­rig machen.

Mit bes­ten Grü­ßen verbleibt

Ihr erge­bens­ter Video-​​Fan

Google als ganzheitlicher Werberiese?

Irgend­wie ver­stehe ich die Stra­te­gie von Google der­zeit nicht so ganz. Eigent­lich hat sich das Unter­neh­men auf die Fah­nen geschrie­ben, sich auf den Online-​​Markt zu kon­zen­trie­ren, um im Netz für User alles abzu­de­cken. Und das macht Google ja auch bereits: Such­ma­schine, Bil­der­su­che, Video­suche, Pro­dukt­shop­ping, Mail and more, Blog-​​Suche, Fee­dre­a­der, Text und Tabel­len, Wer­bung etc. etc.

Dabei kon­zen­trierte sich der Riese bis­lang ganz auf den Online-​​Markt, um Kun­den für ihre Pro­gramme und Wer­be­schal­tun­gen zu gewin­nen. Und jetzt? Heute lan­dete ein ganz nor­ma­les Print-​​Massen-​​Mailing in mei­nem Brief­kas­ten, um mir die „4 Google Adwords-​​Prinzipien“ zu erklä­ren und mich zum wer­ben mit Google zu moti­vie­ren — ver­bun­den mit einem hunds­ge­mei­nen 50 Euro-​​Werbegutschein. Da frage ich mich natür­lich: Ver­sucht Google jetzt den Ver­la­gen u.ä. auch im rea­len Leben Kon­kur­renz zu machen? Oder anders gesagt: Will Google doch irgend­wann zum ganz­heit­li­chen Print-​​Online-​​Werbedominator aufsteigen?

Ach ja: Gute Offline-​​Kooperationspartner im Adress-​​Handling könnte Google durch­aus noch benö­ti­gen. Denn unsere Agen­tur­an­schrift war so was von falsch, dass hier gleich meh­rere Pfu­scher am Werk gewe­sen sein müssen.

Google Printmailing

Google ist überall

Ges­tern in Kopen­ha­gen, in einer klei­nen Straße im Nor­den des Zen­trums der däni­sche Haupt­stadt. Selbst hier, in die­ser ver­las­se­nen Sonntag-​​Morgen-​​Gasse hat die Such­ma­schine ihre Spu­ren hin­ter­las­sen. Naja. Zumin­dest fast. Und noch kann man wirk­lich fra­gen, wenn man berück­sich­tigt, wie viele ähn­li­che Namen die Herrn Mar­ken­schüt­zer schon ent­sorgt haben. Ob die wohl auch eine Web­site haben? Mit wel­cher Adresse? Oder hat sie der große Bru­der — auch ohne Ver­wandt­schafts­ver­hält­nis — schon ent­fer­nen lassen?

Goggle in Kopenhagen