Protokoll-Texter aufgepasst

Dass Steve Jobs ein genialer Präsentator ist, war mir aus vielen Erzählungen gerade aus der Mac-Fraktion ja schon durchaus bekannt. Aber dass er so gut ist, wusste ich nicht: Exakt einen Zeitplan einzuhalten, können ja schon ein paar wenige einige. Auf die übliche PowerPoint-Präsentation und die mehr oder weniger geistreichen Kommentare zu verzichten, noch weniger. Aber dazu das Publikum einzubeziehen, sondern stattdessen ständig spontan – wenn auch sicherlich wohl geplant ;-) – das kleine Gerät – ja, das iPhone ist gemeint – in das reale Leben einzubeziehen, ist einfach nur klasse. Allein die Idee ist genial, die nützliche Nutzung von Widgets zu demonstrieren, indem das iPhone die nächste Starbucks-Filiale entdeckte, in der dann Jobs prompt 4000 Latte to go bestellen durfte. Kein Wunder, dass ich die Besucher seines Vortrages um diesen realen und wirklichen Event schon ziemlich beneidet habe.

Eines ging mir dabei auch durch den Kopf: Wer muss wohl der perfekte Texter und Planer gewesen sein, der ihm dieses Protokoll, diesen Ablauf der Veranstaltung so exakt auf den Leib geschrieben hat? Doch wohl nicht er selbst?