Sind Online-Leser Scanner?

Online-Texte werden meist überflogen und nur quer gelesen, oder besser gesagt gescannt. Von dieser Grundlage – u.a. von Jakob Nielsen – geht heute alle Online-Experten aus. Doch jetzt kommen Zweifel auf: So ergab die Eyetrack07-Studie des Poynter-Institutes in den USA spannende Ergebnisse. Bei einer Beobachtung des Leseverhaltens von 600 Personen per Eye-Tracker-Tool ergab sich u.a., dass Online-Leser

  • im Schnitt 77% des Gesamtartikels lesen, Leser von Printzeitungen nur 62%
  • 2/3 des Textes, den sie gewählt haben, auch wirklich komplett lesen.

Weitere spannende Informationen u.a. zu den überraschenden Ergebnissen als „Methodical Reader“ und „Scanner Reader“ bei Online- und Print-Lesern gibt es in diesem Video hier.

Ein Gedanke zu „Sind Online-Leser Scanner?“

Kommentare sind geschlossen.