Texter on road

Das texterblog hat seit heute eine neue Kategorie bekommen: „texter on road„.

Warum? Zumindest einer der beiden Texterblogger wird ab kommenden Samstag auf eine größere Fernreise gehen, um spannende Projekte, Aktivitäten an Hochschulen, gute Freunde, Buchprojekte (endlich fertig!), fleißige Kollegen (hoffentlich!), wissenbegierige Studenten (brav lernen ;-) und die heute grau-schneeige-regnerische-graupelige Stadt Berlin für rund vier Wochen ganz weit hinter mich zu lassen. Und der andere Texterblogger wird dies sicherlich auch irgendwann mal nachholen …

Wie? Da Mobiltelefon und Rechner beide brav zu Hause bleiben, wird mir hoffentlich immer mal wieder ein Internet-Café begegnen, um von dort ein bisschen über Land und Leute und Besonderheiten zu schreiben. Und sicherlich werde ich da das Kernthema des texterblogs – texte, texte, texte – mit etwas Reiseerlebnisse garnieren. Aber der berühmte Mix macht’s ja.

Wohin? Dies wird in der nächsten Woche dann samt Karte verraten. Aber Schwarzwald, Ostsee, Norditalien, Bergseen, bloody England, La Rochelle, isländische Saunen oder andere eher nördliche Gebiete und Themen sind aus Temperaturgründen schon lange ausgeschieden. Es geht schon ein winziges Stückchen weiter weg.