Heute im Angebot: Würstchen mit Fehlern

Wurst mit Fehlern

Vor ein paar Tagen hatte ich in der Versandapotheke meines Vertrauens ein paar Medikamente bestellt. Und die wurden — ganz zu meiner Zufriedenheit — prompt und zuverlässig geliefert, bequem frei Haus. Erstaunt war ich beim Öffnen des Päckchens dann allerdings doch. Nämlich darüber, dass sich die Apotheke mit einem anderen Dienstleister zusammen getan hat, um auch weitere Produkte zu vermarkten. In diesem Falle durch eine Beilage einer „Groß- und Einzelhandels GmbH“, die mich mit Asia-Erdnuss-Mix und Mousseux-Orangen-Sekt zu umwerben versuchte.

Oder aber mit Würstchen — die allerdings „mit kleinen Fehlern“ behaftet sind. Würstchen mit Fehlern? „Oha“, dachte ich mir, „da muss ich doch eben schnell nachschauen, wie weit der Cross-Selling-Gedanke hier reicht.“ Zu meiner Enttäuschung (oder zu meinem Glück) bot die Apotheke in ihrem eigenen Flyer jedoch keine Mittel gegen Magenverstimmung an.