Raucher im Londoner Regen

In Städten, die so Ihre Probleme mit den Naturgewalten haben, sind ja immer wieder findige Menschen gefragt, die intelligente Lösungen entwickeln, um andere Menschen glücklich zu machen – und wenn es nur zur Befriedigung ihrer lästigen aber meist täglich-stündlichen Sucht ist. So auch in der Regenhauptstadt Europas namens London. Raucher in London Oder hat jemand so eine riesige Raucherecke schon einmal wo anders entdeckt? Und dabei meine ich nicht die Glaskästen auf Flughäfen? 

5 Gedanken zu „Raucher im Londoner Regen“

  1. Die ist wirklich groß — wenngleich von der Deckenstärke etwas überdimensioniert.
    Unabhängig von den obligaten Glaskästen, die man von diversen Flughäfen kennt, zeigt der Airport in Los Angeles, wie man’s auch machen kann: Dort ist ein Raucherbereich gleichzeitig eine wunderbare Freiluftaera mit Palmen und sonstigem Gewächs. Großzügig, offen — und vermutlich einer der hübschesten Plätze in einem ansonsten vollklimatisierten Flughafen.

  2. Cool :) Das ist mal wieder ein gutes Beispiel für britisches Querdenken. Wo (in London) ist der Schnappschuss denn entstanden?

  3. @Dom An einem regnerischen Mittwoch bin ich von King’s Cross die Euston Road entlang geeilt. Müsste wahrscheinlich Euston Square gewesen sein …. Und wie hat das geregnet ….

  4. @epi: Kannst ja mal einen Antrag stellen, ob wir diese netten Freiluft-Raucherecken nicht auch nach Deutschland exportieren könnten :-)

Kommentare sind geschlossen.