Update: "Jetzt mit 10% mehr! (Oder weniger.)"

——————
Update vom 21. Juli, 21:45 Uhr: Hier können Sie das offizielle Statement aus dem Hause Procter & Gamble lesen. Offensichtlich handelt es sich bei den gezeigten Bildern um Flaschen aus den Jahren 2005 und 2009 – also in keiner Weise miteinander vergleichbar. Vielen Dank an den Ariel Verbraucherschutz für die Richtigstellung! Wir haben die Kommentare für diesen Artikel geschlossen – weitere Kommentare bitte hier.
——————

Dass unser Beitrag „Jetzt mit 10% mehr! (Oder weniger.)“ durchaus Wellen geschlagen hat lässt sich nicht leugnen, wenn man sich die Zugriffsstatistiken so ansieht. In diversen Foren, Communities und natürlich über Twitter wurde heftig über die Thematik diskutiert und geposted. Auch in anderen Blogs findet man die Slideshow mit den Bildern und Informationen, die wir für unseren Artikel zu Grunde gelegt haben und — in unserem Falle — aus anderer Quelle erhalten haben.

Auch in der Schweiz wurde die Ariel-Thematik aufgegriffen, in Form eines Beitrags der „Stiftung für Konsumentenschutz“ in Bern. Dort hat sich zwischenzeitlich auch Ariel-Hersteller Procter & Gamble zu Wort gemeldet und den Sachverhalt dargestellt.

Um zu erfahren, wie sich Packungsgrößen und -inhalt für Deutschland zusammensetzen, haben wir bei der für Ariel zuständigen Pressestelle eine Anfrage gestartet, unter Verweis auf unseren Artikel vom 18. Juli. Wir freuen uns, aus Schwalbach zu hören und werden die Antwort natürlich hier veröffentlichen.

2 Gedanken zu „Update: "Jetzt mit 10% mehr! (Oder weniger.)"“

  1. Lieber Andreas Schöning,
    Lieber Dominik Ruisinger,

    vielen Dank für Ihre Anfrage. Der Ariel-10%-Irrtum geistert schon ein paar Tage durchs Web und durch die Mailboxen. Leider handelt es sich dabei um eine Falschmeldung. Auch der Autor der Präsentation, die alles einmal losgetreten hat, distanziert sich heute von seinem Vergleich. Denn dieser stimmt so nicht.

    Was ist nun passiert?

    Der Autor der Präsentation hat das neue Produkt nicht wie behauptet mit dem direkten Vorgänger verglichen. Die aktuelle Packung von 2009 hat 1,4 Liter Inhalt = 20 Waschladungen. Der direkte Vorgänger von 2008 hat 1,26 Liter Inhalt = 18 Waschladungen. In der neuen Ariel Packung sind also tatsächlich 10% mehr drin und man kann damit auch 10% mehr Wäschen waschen. Zum Vergleich herangezogen hat der Autor aber versehentlich eine rund vier (!) Jahre alte Packung aus einer früheren Produktgeneration. (Durch die in den Bildern gezeigten Produktionscodes lassen sich die Flaschen eindeutig datieren.)

    Sollten Sie noch weitere Informationen zur Sache wünschen, schreiben Sie uns doch einfach eine E-Mail. Wir würden uns freuen, mit Ihnen im Gespräch zu bleiben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihre ARIEL Verbraucherberatung

  2. Liebe Ariel Verbraucherberatung,

    herzlichen Dank für die Richtigstellung. Erstaunlich, dass so mancher Verbraucher vier Jahre alte Flaschen in seinem Haushalt hat — aber vielleicht spricht das ja für die Ergiebigkeit Ihres Produkts ;-)

    Wir hoffen, mit unseren Updates und Ihrem Statement die Sache nun ins richtige Licht gerückt zu haben. Sollten Sie darüberhinaus noch Fragen an uns haben, würden wir uns ebenfalls freuen, mit Ihnen im Gespräch zu bleiben.

    Für die entstandenen Unannehmlichkeiten aufgrund unseres Artikels möchten wir uns gerne entschuldigen!

    Ihr texterblog.de

Kommentare sind geschlossen.