Wichtige Kampagne – leider unbekannt

Ich komme gerade aus Brüssel. Und bis zum heutigen Tag wusste ich nicht, dass 2010 das Jahr des Kampfes gegen Armut und soziale Ausgrenzung ist bzw. war. Schließlich geht dieses Jahr gerade dem Ende zu. So sollen allein in Europa 84 Millionen von Armut bedroht sein. Wenn ich nur an die aktuellen hiesigen Diskussionen denke -wie z.B. das Streichen des Kindergeldes für Hartz4-Empfänger – dann wäre dies Kampagne doch gerade jetzt ein wichtiges Thema gewesen.

Jetzt stellt sich mir nur eine ganz einfache Frage: Bin ich etwa so blind gewesen, dass ich von dieser europäischne Kampagne nie etwas mitbekommen habe oder funktioniert die Brüsseler Kommunikationsmaschine – mal wieder – nicht oder vielleicht nur in Brüssel? Schließlich hätten man allein mit den vielen Botschaftern auf lokaler Ebene – wie z.B. dem Mönch und Autor Bruder Paulus oder der Fußball-Nationalspielerin Fatmire Bajramaj – einiges mehr erreichen können.

Weitere Infos gibt es hier: www.2010againstpoverty.eu

Update: Ich scheine wirklich nicht der Einzige zu sein. Auch bei meinen Freunden und Kollegen bildeten sich viele Fragezeichen über dem Kopf.Kampagne gegen Armut und soziale Ausgrenzung