Schlagwort-Archive: Text

Wahlprogramme in Baden-Württemberg: Prädikat unverständlich

Rechtzeitig vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg haben die Parteien ihre Programme veröffentlicht. Die Uni Hohenheim hat sich die Mühe gemacht, die bis zu 241 Seiten langen Veröffentlichungen zu analysieren – mit ernüchterndem Ergebnis:

Auf der von 0 (nicht verständlich) bis 20 (sehr verständlich) reichenden Skala das „Hohenheimer Verständlichkeitsindex“ erreicht das verständlichste Parteiprogramm (CDU) gerade mal die Marke von 11,2 Punkten. Das Programm der Liberalen liegt mit 4,6 Zählern“nur knapp über der durchschnittlichen Verständlichkeit politikwissenschaftlicher Doktorarbeit“.

Das kürzeste Programm legten die Sozialdemokraten vor (rund 20.150 Wörter), die Grünen formulierten am ausführlichsten (ca. 48.000 Wörter), und die FDP hält den Rekord in Sachen Satzlänge: Stolze 90 Wörter pressen die Liberalen in einen Satz.

Erfreulich: Alle Parteien haben auch sogenannte Kurzprogramme publiziert. Diese sind den Hohenheimer Wissenschaftlern zufolge allesamt verständlicher. Wer’s noch kürzer mag: Der Wahl-o-Mat gibt eine Orientierung zur Übereinstimmung zwischen persönlicher Meinung und Parteiprogramm – bezogen auf 38 unterschiedliche Thesen.

Na dann Prost!

Jeder kennt sie: die illustren Übersetzungen aus asiatischen Gebrauchsanleitungen, oder die mitunter interessant anmutenden Zutatenlisten auf so manchen Speisekarten — Kollege Fehlerteufel ist ein Unbarmherziger und schlägt immer, gerne und vor allem häufig zu.

So richtig toll wird’s aber erst, wenn sich die textende Zunft mal wieder „was ganz besonderes“ einfallen lässt und mit drittklassigen Kalauern (im Fachjargon auch „Klassiker“ genannt) zu glänzen versucht. Oder wenn sie einfach mal gar nichts denkt, weil sie denkt dass die Kollegen in der Grafik das schon alles machen und die wiederum denken, dass die Texter ja… — aber staunen Sie selbst.

Für dieses und viele weitere belustigende, beschämende und zum Kopfschütteln geeignete Glanzstücke (meist) deutscher Texterkunst gibt’s auf Facebook übrigens eine ganze Gruppe: „Hier kotzt das Texterherz“. Viel Vergnügen!